Ein Mann mit Brille sitzt am Tisch

ASA-Sitzung

Die Einrichtung von Arbeitsschutzausschüssen (ASA) nach der Rahmendienstvereinbarung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement erfolgt an Beruflichen Schulen, Gymnasien, Aufbaugymnasien mit Heim und SBBZ mit Internat sowie an Schulen besonderer Art und Schulen, die in einen Verbund von Schularten einbezogen sind, sofern an diesen Schulen ein örtlicher Personalrat besteht. Es ist Aufgabe der jeweiligen Schulleitung, ein ASA-Gremium einzurichten. Für die Schulen im GHWRGS-Bereich einschließlich der Schulkindergärten wird der Arbeitsschutzausschuss am Staatlichen Schulamt eingerichtet. Terminvereinbarungen für Gesundheitszirkel und Arbeitskreise erfolgen über das Kontaktformular Sicherheitstechnik oder Arbeitsmedizin.

Ein Gruppe Menschen sitzt am Tisch, ein Mann zeigt auf ein Flipchart

Der Arbeitsschutzausschuss (ASA) berät Anliegen des Arbeitsschutzes und der betrieblichen Gesundheitsförderung und setzt sich wie folgt zusammen:

  • Schulleiter/in oder Stellvertreter/in (Vorsitz)
  • zwei (soweit vorhanden) vom örtlichen Personalrat bestimmte Personalratsmitglieder
  • Sicherheitsbeauftragte/r für den inneren Schulbereich
  • Betriebsarzt/ärztin
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Die Vertrauensperson der Schwerbehinderten sowie die Beauftragte für Chancengleichheit haben das Recht an den Sitzungen beratend teilzunehmen.

Viele Hände reichen verschiedene Puzzlestücke über einen Tisch

Bei Bedarf können zusätzlich die/der Sicherheitsbeauftragte für den äußeren Schulbereich an den Sitzungen teilnehmen. Sofern erforderlich, können auch Vertreter der zuständigen Schulaufsicht, des Unfallversicherungsträgers oder weitere Fachleute zu den Sitzungen hinzugezogen werden.

Der Arbeitsschutzausschuss als Beratungsgremium hat die Aufgabe, gemeinsam Themen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz zu erörtern und bei der Maßnahmenfindung zu unterstützen.

Weitere Festlegungen sind enthalten in der „Rahmendienstvereinbarung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement“ vom 21.07.2017.

Kontaktformular zur Terminvereinbarung einer ASA-Sitzung:

Die Terminvereinbarung kann ausschließlich über die Dienststellen-/ Schulleitung erfolgen.

Dieses Formular wird an die zuständige Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie dem zuständigen Betriebsarzt Ihrer Schule/Dienststelle zur Terminanfrage gesendet.

Bitte informieren Sie uns über den Kontakt Kundenkoordination, falls Ihre Schule/Dienststelle nicht aufgeführt ist.

Wichtiger Hinweis: Bitte senden Sie uns auf elektronischem Weg keine unverschlüsselten vertraulichen Informationen oder medizinischen Unterlagen wie Atteste oder Laborbefunde! Bei Bedarf vereinbaren wir einen sicheren Übermittlungsweg (z.B. verschlüsselte E-Mail, Telefon, Fax, Postweg) sowohl für Ihren als auch unseren Kommunikationsanlass.

Jetzt anfragen

Dienststellen-Nr. der Schule
Auswahl der Schule/Dienststelle
Persönliche Daten
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.